Über uns

Herzlich willkommen bei Schutzhülle e. V.

Seit 27 Jahren bietet der Frauentreff in Adlershof generationsübergreifende Lebenshilfe an.
Mit seinen Beratungsangeboten und sozio-kulturellen Projekten in den Werkstätten Keramik, Malerei und Textil sind Frauen jeden Alters willkommen.

Schutzhülle ist ein Raum für Frauen und

  •  berät Frauen bei sozialen Konflikten und Krisensituationen
  •  informiert und hilft bei Arbeitslosigkeit und Berufsorientierung
  •  fördert kreative Potentiale, gegenseitige Hilfe und Vernetzung
  • unterstützt bürgerschaftliches Engagement und koordiniert  Selbsthilfegruppen von Frauen
  • betreut Kreativangebote zur Verbesserung psychischer und physischer Gesundheit von Frauen
  • führt Inklusionsprojekte für Kinder und Jugendliche und deren Mütter durch
  • organisiert Ausstellungen und Veranstaltungen für Frauen

Aktuelles

Beratungen

 

Beratung-Sybille-SchumannWir sind ein Frauenprojekt und stehen Frauen engagiert zur Seite.

Alle Beratungen sind vertraulich und kostenlos. Die Beraterin unterliegt einer behördlichen und gesetzlichen Schweigepflicht.

 

 > Sybille Schumann / Beraterin

 

Bewerbungsberatung

  • Damit Ihre Bewerbungsmappe wie eine Visitenkarte stimmig ist, den eigenen Fähigkeiten entspricht und zu Ihnen passt, bieten wir Mithilfe an.
  • Außerdem helfen wir bei der Formulierung von Anschreiben und lesen auf Wunsch auch Korrektur.
  • Sie erhalten Unterstützung bei der Vorbereitung von Initiativbewerbungen und auf ein Vorstellungsgespräch.
  • Wir sind für Sie da, wenn Sie Motivationsprobleme und Durchhänger beim Bewerbungsmarathon haben.
  • In Berlin gibt es Beratungszentren, Einrichtungen und Träger, die weitergehende und spezialisierte Projekte für Frauen anbieten. Wir kümmern uns, damit Sie bei Bedarf das passende Angebot  finden.

Bitte bringen Sie Ihre bisherigen Lebensläufe und Anschreiben sowie Zeugnisse, Bewerbungsfotos, Bewerbungsmappen und Entwürfe zum Termin mit.
Sprechzeiten:

Montag        10.00 Uhr – 13.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr – 16.00 Uhr  (bei Bedarf)

Beratung für Alleinerziehende, Arbeitssuchende und Wiedereinsteigerinnen

bitte eintreten

Dieses Beratungsangebot geht auch 2018 weiter und findet im Zusammenhang mit der bezirklichen Gleichstellungsbeauftragten  statt.
(Allein) Erziehende, Arbeitssuchende, Wiedereinsteigerinnen und Berufsrückkehrerinnen haben die Möglichkeit, sich mit ihren Fragen und Problemen direkt an die beiden Mitarbeiterinnen für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt aus dem Jobcenter Berlin Treptow-Köpenick und der Agentur für Arbeit Berlin Süd zu wenden.

Das besondere dieser Beratungsinitiative ist, dass die Fachfrauen persönlich vor Ort sind, es also professionelle Unterstützung aus erster Hand gibt.
Ausdrücklich sind auch Frauen eingeladen, die keine Leistungen (also weder Arbeitslosengeld I oder II) beziehen.

Ziele des offenen Beratungsangebotes:

  • wieder eigenes Geld zu verdienen, die Joblosigkeit zu beenden
  • Teilzeitarbeitsverhältnisse mit extrem niedrigen Einkommen und Altersarmut zu vermeiden
  • Vereinbarkeit von Familie (auch Pflege der Eltern) und Beruf 
Sprechzeiten: 9.00 Uhr – 11.00 Uhr an jedem 3. Mittwoch im Monat.
Die nächsten Beratungen finden in folgenden Einrichtungen statt:
  • ACHTUNG – die Beratung am Mittwoch, den 21.11. 2018 muss leider ausfallen. Nächhster Termin ist am
  • 19. Dezember im Infopoint für Alleinerziehende, Schwangerenbegegnungszentrum in der Ortilfstraße 182/184, 12524 Berlin, Tel. 0176 55 48 96 62

Vorherige Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Beratung ist kostenlos.

Beratung in verschiedenen Lebenslagen

Ein Problem kommt selten allein. Oft reicht das Geld nicht, weil der Verdienst, das Krankengeld oder die Rente zu niedrig sind, die Mieten steigen oder es Ärger mit dem Unterhalt gibt.
Dazu kommen private, gesundheitliche, partnerschaftliche oder berufliche Probleme oder es gibt Ärger mit den Ämtern.
In einer vertraulichen Atmosphäre helfen wir Ihnen in unterschiedlichen Krisen- und Problemlagen.
Wir hören zu und geben Denkanstöße.
Darüberhinaus helfen wir Ihnen, die nötigen Informationen zu bekommen bei

  • Arbeitsagenturen (Arbeitslosengeld) und Jobcentern (Arbeitslosengeld 2, das sogenannte Hartz IV)
  • Familienkassen (Kinderzuschlag für Erwerbstätige mit niedrigen Einkommen)
  • Wohngeldstellen (Mietzuschuss für Erwerbstätige)
  • Sozialbehörden (Grundsicherung bei Erwerbsunfähigkeit und im Alter)
  • Krankengeld und Rente

Wir helfen auch bei der Suche nach speziellen Beratungsangeboten (z.B. Krisen- und Notdienste, Frühe Hilfen, Infopoints für Alleinerziehende, Mieterberatung, Schuldenberatung, Suchtberatung, Psychologische Beratung, Rechtsinformation, Stalking-Beratung) und geben Rat, wohin sie sich bei Gewalt, Mobbing oder Burn Out wenden sollten.

Sprechzeiten:

Montag         14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Dienstag       15.00 Uhr – 17.00 Uhr (alle 14 Tage)
Donnerstag  14.00 Uhr – 16.00 Uhr (bei Bedarf)

Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem 1. Besuch einen Termin unter 030 – 67807914 oder per info@schutzhuelle-frauentreff.de.

 

Kreativgruppen

Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem ersten Besuch einen Termin.

 

11 So 12 Mo 13 Di 14 Mi 15 Do 16 Fr 17 Sa
Ganztägig
0:00
1:00
2:00
3:00
4:00
5:00
6:00
7:00
8:00
9:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00
Jetzt: Nov 16 10:14 pm
10:00 ADHS Selbsthilfegruppe für betroffene Mütter
ADHS Selbsthilfegruppe für betroffene Mütter
Nov 12 um 10:00 – 12:00
jeden 1. und 3. Montag im Monat von 10.00-12.00 Uhr

Werkstätten

Keramik

In unserer Keramikwerkstatt verarbeiten wir mittels Aufbau– und Plattentechnik weißen, roten und schwarzen Ton .
Jede unserer Gruppen wird von einer erfahrenen Keramikerin betreut.
Die Teilnehmerinnen können unsere gut ausgestattete Werkstatt nutzen und über eine sehr große Zahl von verschiedenen Glasuren, Farbkörpern und Engobefarben verfügen.

Kosten: Stuhlgeld von 1,00 EUR pro Termin zzgl. Tonkosten (Selbstkostenpreis)
Im Preis enthalten sind 2 Brände (Schrüh- und Glasurbrand) sowie die Glasuren.

 

Textil

Ob die verschiedensten Naturmaterialien, Perlen, Filz, Seide, Jute, Wolle, Knöpfe, Borten, Bänder, ob selbstgeschöpfte Papiere, Spezialfolien, Kartonagen, alte und neue Knöpfe, diverse Strick- und Stickgarne, Baumwoll- oder Leinenstoffe, ob Lacke, farbiger Dekorationssand, Wachs oder verschiedenste Recyclingmaterialien, der Vielfalt unserer Materialien und Techniken sind keine Grenzen gesetzt. Damit fertigen wir mit den Frauen kleine und große Kostbarkeiten und Collagen für sich selber oder zum Verschenken. Die Frauen üben sich in alten und neuen Handwerkstechnicken, kombinieren sie neu und entwickeln sie weiter. Wir arbeiten mit Schere, Pinsel, Bügeleisen, Nähmaschine und Nadel genauso wie mit Wachskochern, Klebepistolen, Stick- und Webrahmen, den neuesten Patchworkschablonen oder mit Trockenfilznadeln.

Unsere Kursleiterinnen sind gut ausgebildet, kreativ und erfahren. Die Gruppen besuchen einschlägige Kreativmessen und Veranstaltungen und alle Teilnehmerinnen tauschen sich aus und sind gut vernetzt.

Kosten: Stuhlgeld von 1,00 EUR pro Termin, Material ist selber mitzubringen.

 

Malerei

Leider sind z.Zt. keine Plätze frei. Die Gruppe wird ab September nicht mehr dienstags sondern immer am Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr stattfinden

Ehrenamtliche

Verleihung der Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement

P1450141P1450155P1450182P1450227sektempfang verein

Diese Berliner Ehrennadel wird an Personen verliehen, die sich durch langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und Initiativen oder bei der Betreuung und Begleitung von Personen herausgehobene Verdienste erworben haben.

Es freut uns, dass Annelie Wehner zum Kreis der Auszuzeichnenden gehört.

Es ist eine große Ehre, dass ihr am Dienstag, den 18. Juli 2017 um 16.00 Uhr diese Auszeichung im Rahmen einer Feierstunde im Wappen-Saal des Berliner Rathauses verliehen wird.

Wir sind stolz.

Am Mittwoch, den 19. Juli gab es noch einen Sektempfang im Verein

—————————————————————————————-

Gratulation für die Goldene und die Silberne Ehrennadel

P1440151 Prof. Barbara John, Vorstandsvorsitzende (li), Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales (2. Reihe li) und Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin (re) gemeinsam mit allen in „gold“ Geehrten auf dem Jahresempfang 2017 des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Unsere Kollegin steht vorne links.

P1440162 Laudatio von Prof. Barbara John für die Ehrung in „silber“ für unsere andere Kollegin.

P1440197 Beide Ausgezeichneten auf dem Empfang im Kreise ihrer Schutzhülle-Frauen

Auszeichnung für 2 Mitarbeiterinnen vom Paritätischen Wohlfahrtsverband

Für ihre mehr als 20 jährige ehrenamtliche Mitabeit bei Schutzhülle werden  Annelie Wehner und Brigitte Kirste geehrt.

Die Auszeichnung findet am Mittwoch, den 10. Mai 2017, 16 Uhr im Umweltforum Auferstehungskirche in der Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin-Friedrichshain statt.

Wir freuen uns für unsere Kolleginnen.

——————————————————————————-

Unsere langjährige Vorstandsvorsitzende Inge Göhring wurde am 9. September 2016 zum Bürgerfest in den Park von Schloss Bellevue eingeladen. Mit diesem Fest ehrt der Bundespräsident Menschen, die sich für andere einsetzen.

 

Kontakt

S-Bahn S8 S9 S45 S46 S85
Bus 160 162 163 164 260
Tram  61 63
Sie finden uns im Erdgeschoß der Joseph-Schmidt-Musikschule Treptow-Köpenick. Das Musikschulgebäude ist mit seiner bunten Stirn-Fassade weithin sichtbar und liegt gleich hinter den Freiflächen am S-Bahnhof Adlershof.
Projektkoordinatorin
Sybille Schumann
Schutzhülle e.V.
Hans-Schmidt-Straße 6/8
12489 Berlin
Fon 030 67807914
Fax 030 67822764
schutzhuelle@arcor.de sowie
info@schutzhuelle-frauentreff.de